Love is a diseas,

but it's allways a wonderful feeling
 

Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Actions and consequences

Es fühlt sich an als ob man mich mit 1000 Messerstichen verletzt hätte und mich blutend liegen gelassen hat damit ich qualvoll verblute. Als Fillo mir sagte, dass es ihm peinlich sei dass er mich geküsst hat bin ich für einen kurzen Moment Hirntot gewesen. Ihre Worte haben mich innerlich aufgefressen. Ich hatte mich damit abgefunden, dass aus uns kein Paar wird, doch wenn man sowas hört verletzt es einen trotzdem, besonders wenn man die Person liebt. Ich habe mich darauf sinnlos betrunken und dann gekotzt und mich total blamiert und alles nur weil ich dadurch die Schmerzen vergessen konnte die er mir zugefügt hatte. Er meint es sei nicht wahr, doch soll ich ihm glauben? Er meint ja eh ich sei ihm zu jung, warum sollte ich ihm aufgrund meines Alters nicht Peinlich sein? Doch andererseits schreibt er mir dann wieder: Vielleicht sollte ich, wenn ich das Perfekte Mädchen treffe, von ein paar Problemen absehen und redet mit mir über Beziehungen und so Zeug. Warum redet er mit mir über solche Sachen? Was soll ich davon halten, wenn er einerseits mich immer abweist aber dann doch wieder Andeutungen darauf macht, dass er mich doch mag. Liebe ist beschissen, das hab ich inzwischen auch verstanden. Vielleicht sollte ich ihn zurücklassen und weiter ziehen, doch wenn das so einfach wäre. Ich kann ihn nicht vergessen oder hassen. Ich bin Schwach und verliebt. Don't hate the player, hate the game!

25.11.12 19:26, kommentieren

the whole show is human!

Da frag ich mich wirklich warum Vallerie mich zu ihrem Geburtstag einlädt. Vallerie ist ein Mädchen aus reichem Haus und benimmt sich dementsprechend. Sie ist ja sowieso die tollste und beste und überhaupt! Wenn es nicht nach ihre Nase läuft, hat sie schlechte Laune. Wenn eine mit dem Jungen redet den sie toll findet, ist sie ihre Feindin. Ich hab mit Vallerie ein paar mal geredet aber in der Schule laufen wir aneinander vorbei als würden wir uns nicht kennen. Daher wundert es mich auch umso mehr weshalb sie mich einlädt. Mein Ex-freund kommt auch zu dieser Party.. vielleicht hofft sie auf ein großes Drama? Ich weiß es nicht aber ich werde es noch herausfinden!

20.11.12 21:42, kommentieren

Dream a little dream of me...

Er. Er ist derjenige nachdem ich mich so sehr sehne., doch er tut mir weh, er verletzt mich und doch kann ich nicht aufhören an ihn zu denken. Ich will von ihm loskommen, aber er schreibt mich immer und immer wieder an. Er hat mich geküsst und das sicher nicht ohne etwas für mich zu fühlen. Aber ich verstehe ihn nicht. Er sagt zu mir, er fühlt etwas für mich, redet mit mir offen darüber, dass er Angst vor einer Beziehung hat, macht mir Komplimente, doch im nächsten Moment ist er kühl und abweisend. Ich weiß nicht was ich nun denken soll. Bin ich ihm vielleicht peinlich? Will er nicht in der Öffentlichkeit mit mir gesehen werden? Oder weiß er einfach nicht was er will. Eine Freundin gab mir den Rat, auch wenn er eine Beziehung nun mit mir wollen würde, sollte ich ihm doch einen Korb geben, da ich ja dann praktisch auf ihn gewartet hätte. Doch ist es das was ich will? Ich liebe ihn, das ist mir klar und Gefühle lassen sich nicht einfach abstellen. In seiner Nähe fühle ich mich wohl, geborgen und das Loch in mir, das scheinbar alles verschlingt, scheint gefüllt. Dieses Loch reist nun immer weiter auf. Jedes Wort aus seinem Mund verletzt mich, dennoch muss ich immer wieder an den Kuss denken. Der Kuss, der scheinbar perfekt war. Ein Kuss bei dem ich Gefühle hatte, die ich noch nie davor vernahm. Ein Kuss der mir zeigte, dass ich ihn liebe, ein Kuss der mich aber auch verwirrte. Er will noch mit mir reden, was will er mir sagen? Ich dachte es sei alles gesagt? Es gibt so unendlich viele Liebende die sich gefunden haben und da fragt man sich: gibt es sowas in der Zukunft auch für mich? Glaub ich nicht. Aber wie sagt man so schön: Die Hoffnung stirbt zu letzt und nun hoffe ich einfach mal das Beste, auch wenn es am Ende anders kommen könnte.
All that I am.

20.11.12 21:26, kommentieren

Things out of my head..

Der Weg war dunkel, leer und verlassen. Die Laternen am Wegesrand waren ausgeschaltet, man konnte seine eigene Hand vor Augen kaum sehen. Sie überlegte einen kurzen Moment ob sie umkehren sollte, doch dann wurde ihr klar dass es kein zurück mehr gab. Sie hatte es getan, sie hatte es einfach getan ohne darüber nachzudenken was es für Folgen haben könnte. Hinter sich hörte sie, dass eine Stimme ihren Namen immer wieder rief. Jenna , ja das war ihr Name. Ein Name den sie schon von klein auf gehasst hat. Sie hörte, dass jemand näher kam also beschloss siee den dunklen Weg zu gehen, doch ihr Herz raste vor Angst. Sie wusste was für schreckliche Dinge auf diesem Weg passiert waren. Sie rannte schnell. Die Bäume am Wegesrand sahen aus wie riesige, schwarze Monster. Ihr Körper pulsierte und sie spürte das Adrenalin in ihrem Körper.
Sie musste eine Pause machen. Jeder Atemzug schmerzte in ihrem ganzen Körper. Sie hörte einen Ast hinter ihr knacken und sie drehte sich hastig um. Eine dunkle, große, männliche Gestalt stand nun direkt vor ihr und hielt ihr den Mund zu. Seine Augen glänzten vor Boshaftigkeit und sein lächeln schrie nahezu nach Rache. Er zog sie an seine Brust, die Hand immer noch an ihren Lippen, Jenna wusste wer er war und sie wusste auch genau was er vor hatte. Sie hatte Panische Angst. Sie versuchte sich los zu reißen, vergeblich, er war viel stärker als sie. Er presste seine Hand noch fester an ihre Lippen. Ihre Zähne schnitten an der innen Seite ihrer Lippen und plötzlich hatte sie den Geschmack von Blut in ihrem Mund. Er war sie zu Boden, sie versuchte aufzustehen, doch er setzte sich auf sie, sie war gefangen. Er riss ihr die Bluse runter und sie lag nun in ihrem Spitzenbh da. Er küsste sie, doch sie biss ihm in die Lippe was ihn sehr wütend machte und er schlug sie in ihr Gesicht. Er lachte sie mit seinem boshaften Lächeln an und begann ihre Hose aufzuknöpfen. Er küsste ihren Bauch, sie versuchte wieder und wieder sich zu befreien, doch er war einfach zu stark für sie. Er öffnete seine Hose und zog ihre bis zu den Knien runter.
Als er in sie eindrang stieß sie einen bitterlichen Schrei aus. Sie spürte ihn in sich drin und ihr wurde schlecht. Plötzlich wurde ihr schwarz vor Augen und sie wurde ohnmächtig.

1 Kommentar 15.11.12 20:58, kommentieren

All these bitches talk so fucking much!

Menschen. Menschen sind kompliziert. Es ist schwierig heraus zu finden was für Rollen sie spielen und wie sie wirklich sind. Jeder hat eine Rolle im Leben, man muss seine Rolle finden oder die alte Rolle ablegen um sich eine neue zu suchen. Doch warum spielen Menschen Rollen? Es wäre alles leichter, wenn man so sein könnte wie man wirklich ist. Man müsste nicht mehr lügen, sich anpassen, einem Ideal entsprechen und könnte einfach nur man selbst sein. Wir sind gefangen. Gefangen in einem Käfig ohne entkommen. Wir müssen uns los reißen,uns frei kämpfen, nur dann können wir, wir selbst sein. Es tut weh, die Beste Freundin in ihrem Käfig aus Hungern und Depressionen, sterben zu sehen. Menschen verstellen sich unnötig um anderen zu gefallen oder in der Hoffnung sie würden nicht über sie reden. Menschen reden immer. Ob mit dir oder über dich. Es ist unmöglich zu vermeiden. Sie reden gut oder schlecht über dich, aber sie reden immer und vor diesem reden haben wir Angst. Es ist ein Reden, das sehr verletzen kann. Man kann diesem Reden unmöglich entkommen und durch dieses Reden werden wir alle irgendwann zerbrechen.

15.11.12 15:10, kommentieren

14.11.12

Liebeskummer ist beschissen. Klar, was weiß ich schon über wahre Liebe?! Nicht viel, aber es tut trotzdem weh verletzt zu werden. Besonders wenn dich ein Junge küsst und zwei Sekunden sagt er dann zu dir:,, Ja ich mag dich ja schon echt sehr, aber 4 Jahre Altersunterschied ist mir schon zu viel." Ja, da kommt man sich schon leicht verarscht vor. Das Beste aber ist, wenn er dich dann anschreibt und dir sagt,dass du ja die aller Tollste, Beste,Schönste und Liebste wärst, kann er sich mal entscheiden? Als ich ihn dann gefragt hab:,,Ja was stört dich denn genau an den 4 Jahren?" , da kam dann, dass unsere Freunde ja so verschieden wären. Bitte?! Was haben denn die Freunde damit zu tun? Sowas muss ich mir nicht geben! natürlich will ich immer noch was von ihm, aber wenn er mir nicht mal einen guten Grund nennen kann, dann kann er gar nicht der richtige sein. Mein Freundin Carla meinte, er hätte Angst davor was andere sagen würden. Ich fände es ein wenig lächerlich.

14.11.12 21:05, kommentieren

Wish for Infinity...

Wahrscheinlich ist mein Blog nicht anders als jeder andere Blog der von einem leicht verzweifelten,pubertierenden, 16.Jährigem Mädchen geschrieben wird. Aber auch normale Probleme sind Probleme, daher dachte ich versuch ich sie doch mal aufzuschreiben. Ich führe auch ein von Hand geschriebenes Tagebuch, aber da ich meist zu faul bin um dort etwas einzutragen, gibt es Abstände in diesem von über 6 Monaten. Ich stelle mich nun erstmal vor: Ich heiße Dominique und bin 16 Jahre seit ungefähr zwei Wochen. Als ich ein Kind war dachte ich 16 zu sein, sei pures Abenteuer. Sicher habt ihr alle schon Filme von Amerikanischen Highschool Schülern gesehen, die sich hemmungslos betrinken, coole Parties schmeißen und überall laufen gut aussehende Jungs rum. Tja, man muss nun mal der Realität ins Auge sehen. Sicher war ich das ein oder andere mal schon betrunken(vllt. auch schon öfter:P) aber ich muss ehrlich sagen, es ist nicht das Lustigste sich zu betrinken. Klar, am Anfang kann das schon ganz cool sein mit seinen Freunden zu saufen, aber irgendwann wird es halt nur noch Peinlich. Ich mein, wer hat schon bock kotzend in irgendeiner Ecke zu liegen und nichts mehr blicken was um einen herum geschieht? Ich persönlich trinke nur so viel, dass ich noch weiß was ich tue und mich nicht voll kotze oder allgemein kotze. Auf den meisten Parties auf denen ich bis jetzt war, war es nie wie in diesen Amerikanischen Filmen. Die Leute betrinken sich zwar und haben Spaß aber es war einfach anders als in diesen Filmen. Aber ich muss sagen, die Parties waren schon immer gut. Was die Jungs angeht, so gibt es vielleicht 1,2 wenn es hochkommt sogar 3,4,5(je nach Menge der Leute) die richtig gut aussehen und die sind meistens nicht in meinem Alter( was für mich kein Problem ist). Die 15,16 Jährigen Jungs, ich weiß ja nicht wie es bei euch ist, aber die wo bei uns Leben sind alles andere als muskulös, sexy oder erwachsen. Sie sind meistens noch sehr Kindlich, klein und ohne jede Muskulatur. Selbst die, die ständig Sport betreiben, sind so. Mag sein, dass es auch ausnahmen gibt, aber im Großen und Ganzen sind sie doch alle noch Kinder. Nun, klar Feiern macht schon Spaß, aber dass ist nicht das Einzige was 16 so mit sich bringt. Du wirst nun mal auch älter und hast dementsprechend auch mehr Erwartungen zu erfüllen, zum Beispiel deinen Eltern gegenüber. Sie erwarten, dass du immer gut in der Schule bist, aber aufpassen ist nun mal verdammt schwer, wenn du noch 847389 andere Sachen im Kopf hast. Also ich muss sagen, als kleines Kind dachte ich 16 wäre DAS Alter. Es ist auf jeden Fall besser als 15, keine Frage, aber es ist trotzdem beschissen. Ich hatte auch mit 16 plötzlich wunderschön zu werden, nun ja bis jetzt sehe ich immer noch aus wie immer. Fazit: 16 ist wie jedes andere Alter in der Pubertät, eine einzige Qual durch falsche Freunde, Liebeskummer,das erste Mal, Pickel, Fettige Haare, die falschen Klamotten, Stress in der Schule und andere unangenehme Sachen. Ich bin froh wenn ich endlich 20 bin und die Pubertät endlich vorbei ist.

5 Kommentare 13.11.12 21:27, kommentieren